Ich mache Judo weil... - Judoverein in Berlin Wedding - Berliner Judo Freunde e.V. - Judo in Berlin Wedding - Berliner Judo Freunde e.V.

Ich mache Judo weil ...

man lernt, zu fallen und wieder aufzustehen.

Ich mache Judo weil ...

ich hier meine innere Ruhe finde.

Berliner Judo Freunde e.V. - Judo in Berlin Wedding

Ich mache Judo weil ...

man Koordination, Körpergefühl, Muskeln und Kraft aufbaut.

Judoverein in Berlin Wedding - Referenzen - Berliner Judo Freunde e.V. - Judo in Berlin Wedding

Ich mache Judo weil ...

ich dadurch beweglich bleibe - in jeder Hinsicht!

Besondere Bedingungen

für die Trainingsteilnahme wärend der Corona-Pandemie

27.11.2021 | csc

der Berliner Senat hat die 11. Änderung der Dritten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Die Änderungen treten am Samstag, den 27. November 2021 in Kraft und gelten vorerst bis zum 19. Dezember 2021.

Für uns Judoka heißt dies: 2G+Test

  • Es gilt also eine erweiterte 2G-Regelung, sowohl für den Trainings- als auch den Wettkampfbetrieb.
  • Die Sportausübung in gedeckten Sportanlagen ist damit nur noch mit einem negativen Testnachweis zusätzlich zum bestehenden Impf- oder Genesenenstatus zulässig. Ausreichend ist ein POC-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist oder ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist oder ein dokumentierter Selbsttest unter Aufsicht einer weiteren Person (entsprechend dem Formulars des Landessportbunds).
  • Weiterhin benötigen die im Rahmen des regelmäßigen Schulbesuchs getesteten unter 18-Jährigen keine zusätzlichen Tests. Die Vorlage des Schülerausweises ist als Nachweis ausreichend.
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können und die dies durch ärztliche Bescheinigung nachweisen können, müssen jedoch einen gültigen negativen PCR-Testnachweis (nicht älter als 48 Stunden) führen.
  • Das Tragen einer medizinischen Maske bis zur Sportausübung ist nach wie vor Pflicht !
  • Sport im Freien ist unverändert nach alter Regelung möglich.
  • Zum Zweck der Kontaktnachverfolgung ist das Führen einer Anwesenheitsdokumentation durch die Vereine zwingend erforderlich.

Einlasszeiten

  • 17 Uhr – Kinder
  • 18:45 – 19:00 Uhr Jugend & Erwachsene ungetestet (für Test vor Ort)
  • 18:45 – 19:15 Uhr Jugend & Erwachsene mit Testnachweis

Wer zu spät kommt, wird nicht mehr geprüft / getestet und kann leider nicht mehr mittrainieren!

Besonderheiten für Besucher & Probetraining

  • Da wir uns nicht im Stande sehen, auch Besucher / -innen zu erfassen, können wir diese leider nicht zulassen.
  • Eltern geben ihre Kinder deshalb zur Trainingszeit bitte vor der Halle ab und nehmen sie nach dem Training auch dort wieder in Empfang.
  • Eltern von Kindern, die zum Probetraining kommen, dürfen 2 x unter 2G+-Bdingungen zusehen. Pro Kind bitte nur 1 Elternteil. Anschließend gilt auch für sie Absatz 2 dieser Aufzählung.
  • Ein Probetraining kann grundsätzlich nur nach vorheriger Anmeldung stattfinden. Das gilt auch für Fortgeschrittene und Erwachsene.

Weitere Hygienemaßnahmen

  • Der Einlass wird am Haupteingang zu unserer Halleneinheit geprüft und dokumentiert
  • Die Halle wird durchgängig belüftet
  • Am Einlass wird Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt, in den Waschräumen befinden sich Seifenspender
  • Alle Nichtsporttreibenden warten außerhalb des Hallengebäudes, um Begegnungen mit Sporttreibenden der oberen Halleneinheit zu vermeiden
  • Es herrscht Maskenpflicht (medizinische Maske) bis zum unteren Halleneingang

Für Fragen stehen wir vor oder nach dem Training zur Verfügung und natürlich per Telefon oder E-Mail.

Vielen Dank vorab für die Unterstützung bei der Umsetzung und Einhaltung dieser Maßnahmen.

Euer BJF-Team